top of page
_edited.png

Mühle

Die Mühle wurde 1818 erbaut und im Jahre 1834 von der Milimatte an den jetzigen Standort auf dem Sand transportiert. Der letzte Müller, Garbely Ernst, betrieb die Mühle bis in die 1990iger Jahre. Die Genossenschaft Alt Reckingen konnte diese Mühle im Jahr 2007 erwerben.

Unsere Mühle ist eine Stockmühle. Für den Müller war die Backwoche jeweils eine Bewährungsprobe. Tag und Nacht rauschte das Wasser durch den uralten Kännel, ergoss sich auf die Schaufeln des waagrechten Stockrades und die Mühle klapperte unaufhörlich. Stockmühlen mahlen langsam, etwa zehn bis allerhöchstens zwanzig Kilogramm pro Stunde.

In der jetzigen Mühle sind zwei Mühlen aufgestellt. Auf der linken Seite die erwähnte Stockmühle und rechts eine elektrifizierte Mühle. Wie das elektrisch? Zu Beginn dieses Jahrtausend startete Coop die Produktelinie «Pro montagna». In einer ersten Phase war vorgesehen, das Getreide für das Roggenbrot in unserer Mühle zu mahlen. Trotz der neu elektrifizierten Mühle war dies eher ein Wunschdenken und wir konnten die Anforderungen niemals erfüllen, aber versucht haben wir es alleweil.

Bis in die 1990er Jahre im Betrieb...

bottom of page